News & Presseinformationen

Nachwuchs beim Autohaus Vatterott: Gleich zehn neue Azubis im Ausbildungsjahr 2018

Mitten in der größten Krise, die die Automobilbranche je erlebt hat, setzt das Autohaus Vatterott mit der Einstellung von gleich zehn neuen Auszubildenden ein positives Zeichen. Mit sechs künftigen Autoprofis am Standort Holzminden sowie vier in der Niederlassung Eschershausen konnte die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze im Vergleich zu den letzten Jahren sogar gesteigert werden.

Als angehende Kfz-Mechatroniker verstärken Phil Julian Meyer, Sajad Moghadam, Bennett Ostaptschuk und Dennis Schmidt die holzmindener Werkstatt. Katharina Mönnekes und Marvin Schütte starten in ihre Ausbildung als Automobilkaufleute.

Neues Gesicht am Kundenempfang in Eschershausen ist Isabell Janzen, die zur Kauffrau für Büromanagement ausgebildet wird. Gemeinsam mit ihr im Betrieb beginnen Moritz Bethge, Yousef Meherdeli und André Nolte als Azubis zum Kfz-Mechatroniker.

„Natürlich macht es uns stolz, dass so viele junge Menschen ihren Berufsweg bei uns beginnen möchten! Besonders freuen wir uns auch über die Zusammensetzung unserer „Nachwuchs-Mannschaft", die aus Azubis, die in der Region aufgewachsen sind und sich dafür entscheiden, auch vor Ort zu bleiben sowie aus solchen aus dem Iran oder Afghanistan besteht, die ihr Leben in Deutschland erst beginnen", erklärt Ausbildungsleiter Christian Kaap.